Shop / Bücher / Biografien und Memoiren
Thomas Barthol
Jan Hendriks
Doppelspiel

Hardcover Oktober 2020
307 Seiten | ca. 14,8 x 21,0 cm
ISBN: 978-3-96014-732-9


Print-Ausgabe in den Warenkorb
€ 21.90 *
Der Filmhistoriker Thomas Barthol legt hier einen weiteren Band seiner Reihe „Vergessene Schauspieler“ vor. Er ist Jan Hendriks gewidmet, der gleich zu Beginn seines Werdegangs einen Bundesfilmpreis erhält während sein weiterer Lebensweg mit dem Niedergang des deutschen Films zusammenfällt. Früh berühmt, lebt er unbekümmert, bis ein durch ihn verursachter Unfall sein Leben nachhaltig verändert. Seine Homosexualität zwingt ihn, ein „Doppelspiel“ zu spielen: auf der Bühne wie im Leben. Gegen Ende seiner Karriere wird er durch seine Rolle als Kriminalinspektor Martin Brenner in der Kriminalserie „Der Alte“ nochmals einer breiten Öffentlichkeit bekannt.
Schon seit Januar 1950 haben Artur Brauner und der renommierte Drehbuchautor und Regisseur R. A. Stemmle einen Vertrag über einen Film geschlossen. Bis dieser in die Studios geht, hat Stemmle in italienischen Ateliers die Komödie "Abbiamo vinto", zu dem er auch das Drehbuch schreibt, gedreht. Neben Altstar Paolo Stoppa (Augusto Fabriano) stehen die neunzehnjährige Antoniella Lualdi als Elsa Nardecci und der neunzehnjährige Walter Chiari als Giorgio Silvestri vor der Kamera. Während dieser Zeit beschäftigt sich Stemmle intensiv mit dem neuen italienischen Film und die dort gesammelten Eindrücke wird er später in "Sündige Grenze" einfliessen lassen.
Aber noch ist es nicht soweit. Die Idee über kaffeeschmug-gelnde Jugendbanden im Westen Deutschlands bringt Produzent Artur Brauner in den Film ein. Darauf aufbauend schreiben Gerda Corbett und Marta Moyland das Drehbuch zu dem der Regisseur filmdramaturgische Ergänzungen liefert.
Durch seine Arbeit mit den jungen italienischen Filmschau-spielern hat Stemmle das richtige Gespür für die neu zu besetzenden Jungschauspieler. Besonders schwierig ist ein junges, unverbrauchtes Gesicht für die Rolle des Jan Krapp zu finden. Boleslaw Barlog wird zum Retter. Er empfiehlt Stemmle sich Jochem in seiner Produktion "Die Affäre Dreyfus" anzusehen. Stemmle glaubt, den richtigen Darsteller gefunden zu haben, diskutiert aber mit Brauner darüber. Daraufhin lädt man Jochem zu Probeaufnahmen in die CCC-Studios ein.
Probeaufnahmen mit verschiedensten Partnerinnen, darunter Jeanette Schultze und Marianne Koch, werden angesetzt doch keine von beiden wird an der Seite von Jochem spielen .

1 2 3 4 5

SPAM-Schutz:
Bitte kreuzen Sie das Kästchen an.


 ¹ Diese Felder müssen ausgefüllt werden
 ² 1 ist die niedrigste, 5 die höchste Bewertung



Code eingeben:


 ¹ Diese Felder müssen ausgefüllt werden
* Alle Preise inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer (gilt für Bestellungen aus Deutschland und Österreich)
weitere Artikel von Thomas Barthol
Thomas Barthol
Carsta Löck
Februar 2020
Hardcover
€ 18.90
Thomas Barthol
Alice Treff
Dezember 2021
Hardcover
€ 22.90